Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sylvesterfeier 31.12.2023

31. Dezember

Silvesterfeier mit Ritual an die Mutter Erde und Vortrag von Meister Juan Camargo Huaman: „Die Mystik der Erde“am 31.12.2022

Was versteht man unter dem mystischen Weg der Mutter Erde?

Warum ist es wichtig, mit der Mutter Erde in Beziehung zu sein?

Wie sollten wir uns bei der Mutter Erde für das vergangene Jahr bedanken und wie können wir unsere Mutter Erde in allen Dimensionen des Lebens um Hilfe bitten?

Das alte überlieferte Wissen der Tradition der Anden besagt, dass wir in einer lebendigen Symbiose mit unserer Mutter Erde (Pacha Mama) leben. Sie ist ein lebendiges Wesen wie wir, sie ist aus den gleichen grundlegenden Elementen wie wir zusammengesetzt (Erde, Wasser, Feuer, Luft). Unsere Knochen sind die Edelsteine des Körpers und in der Mutter Erde gehören sie zur Familie der Edelsteine oder Kristalle. Das hängt von der Beschaffenheit jedes einzelnen ab. Da wir Menschen sind, sollte sich daher unser Verhalten ihr gegenüber durch die Anwendung der menschlichen Tugenden auszeichnen, wie Respekt, Wertschätzung und Dankbarkeit. All diese Haltungen haben wir vor der Mutter Erde und dem Vater Himmel vergessen. Haltungen, die die Mutter Erde dringend von uns braucht, um ihre Gesundheit wiedererlangen zu können.

Dieses Ritual an die Mutter Erde (Pacha Mama), mit Opfergaben, Musik, Tanz und Gesang, erlaubt uns, unsere Dankbarkeit gegenüber der Mutter Erde für alles, was sie uns im Leben bietet, auszudrücken. Solche Haltungen ermöglichen uns auch, uns mehr an die Mutter Erde anzunähern, weil wir sie als Mutter anerkennen. Denn sie ist es, die uns erlaubt, das Leben zu leben, und unser Schicksal und unsere Inkarnationen zu erfüllen.

In der gleichen Zeremonie können wir auch ihre Hilfe für unsere Vorhaben im Jahr 2023 erbitten.

Anmerkung: es wird auch ein Ritual gemacht werden, wo man den Kalender des alten Jahres verbrennt, um alles zurückzulassen, was uns in unserem Wachstum im Leben behindert hat.

Wann? 31. 12. 2022, voraussichtlicher Beginn 14 Uhr

Der Vortrag des Meisters wird um 15 Uhr per Zoom sein

Wo? Seminarhaus Brandtner, Kaumberg https://www.brandtner-seminar.at/

Was ist mitzubringen? Bei dieser Zeremonie hat jede/r die Möglichkeit, Gaben zu bringen: alle Arten von Getreide, Gemüse, Schokolade, Süßigkeiten, Kekse, Nudeln, Selbstgebackenes usw. Wir sollten jedoch Scharfes, Bitteres und zu Fettes vermeiden. Als Getränk soll kein Wasser oder Zitrussäfte gebracht werden, sondern Getränke aus anderen Früchten oder alle Arten von fermentierten Getränken. In Europa wurde früher auch Schinken, Milch und anderes gegeben.

Wieviel?  20 Euro in Form einer Spende an unser Projekt Paqarina in Peru auf das Spendenkonto: KONTO: Verein YACHAY – Die Inka Tradition, IBAN: AT966000000092103609 BIC: BAWAATWW

Wer nur den Vortrag hören möchte: bitte unbedingt anmelden und 15 Euro auf ebendieses Spendenkonto einzahlen, um den Link zu bekommen.

Die Material-  und Cateringkosten werden unter allen Teilnehmenden aufgeteilt (ca. 50 – 80 Euro, je nach Teilnehmerzahl).

Die Übernachtung vor Ort kann bei der Anmeldung reserviert werden. Die Kosten sind separat zu bezahlen.

Mehr Information und Anmeldung: milena.gartler@gmx.at, 069910750125

Details

Datum:
31. Dezember

Veranstalter

Verein Yachay

Veranstaltungsort

Seminarzentrum Brandtner Kaumberg
Markt 46
Kaumberg, Niederösterreich 2572 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
+43 680 144 1887
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Kommentare sind geschlossen.