Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Januar 2022

Terminvorschau 2022

1. Januar - 31. Dezember

Yachay – die andine Tradition der Mutter Erde und des Menschen In diesen Zeiten braucht die Mutter Erde von uns, dass wir uns an diese Feste der Sonnwenden und Tagundnachtgleichen, das Fest der Mutter Erde und andere Zeremonien erinnern, in denen der Charakter der Mutter Erde liegt, der sich auch in ihren Kindern, den Menschen reflektiert. Da wir das Feiern dieser Feste vergessen haben, vertrocknet die Mutter Erde, traurig und weinend. Und auch die Seele des Menschen vertrocknet. In diesen…

Erfahren Sie mehr »

August 2022

Einführungsseminar „Wie verbinde ich mich mit Mutter Erde“

27. August - 28. August

mit Maresa Pirker vom 27.-28.08.2022 in Tulln Wir leben von der Mutter Erde und auf ihr und wissen so wenig über sie. Wenn wir uns öffnen für ihre Weisheit, können wir uns im Leben besser verwurzeln und realisieren und unsere Vorstellungen vom Leben, die Konzepte von Erfolg und Glück werden sich verändern. Wir leben in einer Symbiose mit Mutter Erde und wenn wir uns dessen bewusst werden, so lernen wir darauf zu achten, ein Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen herzustellen.…

Erfahren Sie mehr »

September 2022

Zeremonie der Herbsttagundnachtgleiche – Samstag, 24.09.2022 – Sonntag, 25.09.2022

24. September - 25. September
Gauguschmühle in Aigen an der Raabs, Aigen 2
Aigen, Niederösterreich 3814 Österreich
Google Karte anzeigen

Vielleicht ist dies die wichtigste Zeremonie des Menschen – denn die Mutter Erde (Pacha Mama) gibt dem Menschen eine zweite Gelegenheit, oder einen zweiten Frühling. So wie der Frühling im Zeichen Widder beginnt (Widder entspricht der Geburt), so beginnt der zweite Frühling mit dem Zeichen Waage, wo der Mensch eine Rückschau seines Lebens macht und versucht alles Schlechte, was er im Leben getan hat, zu harmonisieren. Also sucht er das Gleichgewicht durch seine Erfahrung und seine Liebe. Die Mutter Erde…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2022

AYA MARQ’AY – Zeremonie der Ahnen – Samstag, 29.10.2022 – Dienstag, 01.11.2022 am Steinschalerhof

29. Oktober - 1. November
Rabenstein an der Pielach, Warth 20
Rabenstein an der Pielach, Oberösterreich 3203 Österreich
Google Karte anzeigen

Das andine Denken glaubt nicht so an den Tod wie viele es tun. Daher wird das Leben Pacha (Bewegung vom Endlichen zum Unendlichen) genannt. Wenn der Mensch stirbt, versteht der andine Mensch das so, dass der Mensch seine Existenz weiterführt bis er auf die Erde zurückkehrt und wieder stirbt, und wieder zurückkehrt, in einer vielleicht unendlichen Inkarnation. In dieser Zeremonie erinnert man sich in der andinen Welt an die Ahnen und bietet ihnen die Nahrungsmittel und Speisen, Getränke, Musiken an,…

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2022

QHAPAQ RAYMI – Zeremonie der Wintersonnwende – Samstag, 17.12.2022 – Sonntag, 18.12.2022

17. Dezember - 18. Dezember
Seminarzentrum Brandtner Kaumberg, Markt 46
Kaumberg, Niederösterreich 2572 Österreich
Google Karte anzeigen

Die längste und dunkelste Nacht des Jahres. Die Tradition sagt, dass in der Dunkelheit der Geist aktiviert wird. Und so tritt in diesem Fest der Inkarnation der Geist in die Materie ein und gibt der Materie Leben. So wird philosophisch gesehen die Geburt gefeiert. Es ist die Wiedergeburt des Lichtes. Der Mensch erwacht mit dem Wunsch, dem anderen zu helfen, sich dem anderen zu öffnen und vor allem, in Frieden mit der Menschheit zu leben. In der Tradition ist es…

Erfahren Sie mehr »

Juli 2023

Initiatorische Reise ins heilige Tal der Inkas/Peru im Juli 2023

1. Juli 2023 - 31. Juli 2023

14-tägige Initiatorische Reise nach Peru im Juli 2023 mit Milena Gartler unter Begleitung von Meister Juan Camargo Huaman Unter Anleitung von Meister Juan Camargo Huaman besuchen wir die wichtigsten heiligen transzendentalen Tempel, die mit dem Menschen, dem Kosmos und der Mutter Erde in Beziehung stehen. Sie werden die Gelegenheit haben, die erste andine initiatorische Schule in Peru seit der Conquista zu besuchen, die Paqarina genannt wird (das bedeutet auf quechua "Ort der Regeneration, der Wiedergeburt und und des Lichts" und…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren